Krankenhaus

Marienhospital

Logo

Karl Niedieck stiftete Anfang der 1880er-Jahre 20 000 Mark für den Aufbau eines Fonds zum Bau eines Krankenhauses in Lobberich.
der Pfarrer war bestrebt, ein kirchliches Hospital zu errichten, doch Niedieck gab das Geld an die Gemeinde.

Das Marien-Hospital wurde dann 1885 eingeweiht. Geistlicher Rektor ist der Pfarrer von Lobberich, Krankenhaus und Kapelle sind aber im Besitz der Zivilgemeinde. Von Anfang an bis 1982 waren hier Krankenschwestern des hl. Franziskus zu St. Mauritz in Leitung und Pflege aktiv.

Größere Umbauten/Vergrößerungen in 1891 und 1911, 1964, 2021.

1904 Krankenhaus

1904 - noch ohne Kapelle

Ansichtskarte 1915 - schon mit Kapelle

  • 1964 Neubau eines weiteren Flügels am Sassenfelder Kirchweg
  • 1991 Neubauten bei den OP's und der Ambulanz/Notaufnahme, 1996 Inbetriebnahme weiterer Anbauten. 2001 Erweiterung um OP-Räume für ambulante chirurgische Eingriffe. 2021 - ein neuer Anbeu ersetzt die Schwesternwohnheime.

Ansicht 1997

  • 2021 Einweihung des Neubaues an der Stelle der Schwesternwohnheime

Weiterführende Links:

  • Link Waisenhaus (Bongartzstift)
  • Link Krankenhauskapelle
  • Weblink Webseite des Städtischen Krankenhauses Nettetal GmbH